Gina ( ehemals Kira) hat im März 2012 ein neues Zuhause gefunden.

Geschlecht: weiblich kastriert: nein
Aufenthaltsort:
Stand:13.06.2012

Hallo mein Name ist Gina und das ist meine Geschichte

Eigentlich hat mein Leben ganz normal begonnen. Ich wuchs mit meiner Mama und meinen Geschwistern ganz normal auf und wurde dann an Menschen verkauft, die sich wohl nicht so gut mit Hunden auskannten.

Die wussten nicht, das wir Fellnasen gerne bei unseren Menschen sind und grüne Wiesen zum Laufen mögen., uns frei bewegen möchten.

Ich musste im Keller leben und das auch noch in so einer kleinen Box. Da konnte ich mich gar nicht drin bewegen. So ging das ganz schön lange. Ich war immer alleine und meine Unsicherheit über das, was ich denn so schlimmes verbrochen hatte, das man so mit mir umging, wuchs.

Eines Tages sollte ich dann ganz weg. Ein Tierarzt wurde aufgesucht, aber der wollte mich nicht über die Regenbogenbrücke schicken. So kam es dann, dass die Ordnungsbehörden Wind von mir bekamen und ich ins Tierheim kam. Da wusste ich erst recht nicht, was los war. Ich wollte erstmal gar keinen Kontakt zu den Menschen dort, obwohl die sich wirklich um mich bemüht haben. Besonders ein liebes Mädchen hat sich besonders um mich gekümmert und die durfte dann auch mit mir Gassi gehen.

Da war ich aber nicht lange, denn die Ridgeback-Hilfe, die wegen einer anderen Notnase vor Ort war, sagte zu, mich woanders hinzubringen. Dort sollte ich zur ruhe kommen und wieder zu mir finden.

Gesagt, getan. Ich wurde eines Morgens von zwei sehr lieben Menschen abgeholt und nach einer langen Fahrt kam ich bei meinen Pflegemenschen an. Da war es super toll! Ich konnte mich erholen und wurde gepflegt.

Viel schneller als gedacht, meldeten sich Menschen für mich, die mir ein eigenes Heim geben wollten. Sie kamen ganz schnell mit ihrem RR-Rüden mich besuchen.

Da war es um uns alle geschehen!!!!!!! Ich durfte mt den tollen Menschen mit!!

Mir geht es heute richtig gut und ich geniesse mein Leben. Wir machen immer ganz tolle Ausflüge und Reisen. Meine Menschen haben nämlich ein Haus auf rädern. damit kommt man überall hin und ich und mein neuer Hundefreund sind immer mit dabei.

Ich finde das so toll!!!! Ganz nah bei meinen Menschen und meinem Hundefreund ist es am besten.

Vom Kellerhund zum Mitdabeihund!!!

Mein Rat an Euch: Informiert Euch vorher über uns Fellnasen und erst wenn Ihr Euch sicher seid, dass Ihr uns gerecht werdet, dann lasst uns an Eurem Leben teilhaben.

Es grüsst Euch

Eure Gina



Hits: 3853 |