Akil hat im Juli 2012 ein neues Zuhause gefunden.

Alter berechnet: 7 Erblickte im Oktober 2010 das Licht der Welt.
Geschlecht: männlich kastriert: nein
Aufenthaltsort:
Stand:15.04.2013

Hallo mein Name ist Akil und das ist meine Geschichte

Über meine Kindheit und Jugend weiss ich nicht mehr soviel. Nur das eines Tages meine Familie mich nicht mehr haben konnte/ wollte, wie auch immer.

Ganz toll kann es mir da aber nicht gegangen sein, denn die Menschen, die mich dann aufnahmen, stellten fest, das ich mich ganz oft beim Essen verschluckt habe und dann viel husten musste. Sie haben mich dann zum Arzt gebracht und der stellte fest, dass ich eine offene Kiefern-Gaumenspalte hatte. Das man damit nicht gut essen kann, könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen. Meine Menschen haben mich dann operieren lassen und seitdem klappt es auch mit dem Essen.

Leider ging es meiner tierischen Lebenspartnerin auf einmal nicht gut und sie wurde schwer krank. Sie brauchte ganz viel Pflege und Aufmerksamkeit. Da meine Menschen nicht wollten, das ich dadurch zu kurz komme, entschlossen sie sich, ein neues Zuhause für mich zu suchen. Unterstützung fanden sie hierbei der Ridgeback-Hilfe.

Eines Tages kamen dann ganz tolle Leute, die ihren RR-Rüden über die Regenbogenbrücke lassen ziehen mussten. Sie fanden mich von Anfang an toll und ich sie auch. Wir fuhren dann gemeinsam eine laaaaaaaange Strecke in mein neues Heim. Dort wartete schon Frau Maus auf mich.

Frau Maus ist übrigens keine Maus, so ist nur ihr Spitzname. Richtig heisst sie Ida und ist eine kleine feine Hündin, die sich sofort in mich verliebte. Soviel Anhänglichkeit war mir am Anfang etwas suspekt. Das ich ein toller bin, weiss ich ja, aber sooooo toll?! Nun ja, Ida und ich sind ein Dream-Team. Sie ist toll und unsere Menschen auch. Hier erlebe ich viele spannende Dinge und habe auch Ängste verloren, die ich vorher hatte. So eine Treppe hoch zugehen, ist gar nicht schwer. Leider habe ich grosse Probleme mit meinen Ohren und auf einem Ohr kann ich schon nicht mehr gut hören. Das kommt wahrscheinlich daher, weil sich gan früher niemand so richtig darum gekümmert hat. Mein Frauchen regt sich heute noch darüber auf. Mit dem Ohr ist das zwar nicht ganz so doll, beeinträchtigt mich aber nicht. Mir gehts dennoch spitze und ich geniesse die tollen Runden mit meinen Hundekumpels. Davon habe ich ganz viele.

So, meine Lieben, das war/ist meine Geschichte! Aber jetzt muss ich los! Ich glaube, Ida hat gerufen und da hört man besser.

Es grüsst Euch

Euer Akil



Hits: 7118 |